Einrichtung eines zu vermietenden Zimmers

Wie richtet man am besten ein zu vermietendes Zimmer ein?

Ein zu vermietendes Zimmer gut einzurichten, ist die Basis für ein entspanntes Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter. Damit die Dekoration des Zimmers mit Erfolg abläuft und sich der potentielle Mieter in der Unterkunft wohl fühlt, muss man auf bestimmte Kriterien Acht geben. Es bieten sich Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten um Ihrer Unterkunft einen gewissen Charme und Komfort zu verleihen.

Was muss in einem möblierten Zimmer alles vorhanden sein?

Vorab müssen Sie sich über die Standards des Minimal-Komforts informieren, damit die Einrichtung des zu vermietenden Zimmers den gesetzlichen Regelungen entspricht. Dementsprechend muss das Zimmer eine Größe von mindestens 9 m² haben und eine Höhe von mindestens 2,20m. Alternativ, falls eins dieser Kriterien nicht gegeben ist, muss eine Mindestwohnfläche von 20m³ haben. Alles, was nicht dieser Maßstäbe entspricht, gilt als unzumutbare Wohnsituation und der Mieter kann in diesem Fall eine Mietminderung von Ihnen einfordern.

Hinzu zu den Standards für das Zimmer kommt, dass dem Mieter eine Küche mit allen relevanten Küchengeräten zur Verfügung gestellt werden muss. Zu diesen Küchengeräten gehören: ein Kühlschrank, Herdplatten, ein Ofen oder eine Mikrowelle und ein Spülbecken mit fließend Wasser. Darüber hinaus, muss das zu vermietende Zimmer auch über ausreichend natürliche Beleuchtung verfügen, sowie ein ausreichend großes Fenster, um das Lüften zu ermöglichen. Zu allerletzt, muss das zu vermietende Zimmer mit einem funktionsfähigen Heizkörper für kalte Tage ausgestattet sein.

Bezüglich der Einrichtung, muss in dem Zimmer ein Bett oder ein Schlafsofa mit Kissen und Decke, ein Tisch und ein Stuhl für den Mieter vorhanden sein. Regale, Beleuchtungskörper, Reinigungs- und Küchenutensilien gehören auch zu den gesetzlich vorgeschriebenen Einrichtungsgegenständen.

Wie kann ich meinem Mieter den höchstmöglichen Komfort bieten?

Um Ihrem Mieter den höchstmöglichen Komfort zu bieten, können Sie dem zu vermietendem Zimmer mehr Charme und Komfort verleihen, indem Sie kreativ werden und ein wenig dekorieren. Zum Beispiel können Sie das Zimmer heimischer gestalten, indem Sie sich eins oder mehrere der folgenden Gegenstände zu Nutze machen:

• ein Nachtschränkchen mit einer kleinen Lampe, um das abendliche Lesen zu ermöglichen

• Gardinen oder Vorhänge

• Handtücher oder eventuell auch Waschlappen

• Leere Bilderrahmen, die Ihr Mieter für seine persönlichen Fotos verwenden kann

• Eine Steckdosenleiste, damit Ihr Mieter mehrere Elektrogeräte gleichzeitig verwenden kann

Ist ein Zimmer erstmal gemütlich eingerichtet, müssen Sie nichts weiter tun, als eine ansprechende Anzeige zu erstellen und diese auf eine Seite, wie Roomlala zu veröffentlichen, um den idealen Mieter zu finden.

Autor: Roomlala